Emma möchte Dich nicht mit Härtegraden langweilen, denn Emma soll zu allen passen. Bei Emma wurde deshalb bewusst auf die klassische Einteilung in Matratzen Härtegrade verzichtet. Unsere Emma One Matratze bietet Dir ein optimales Schlaferlebnis unabhängig von Körper- und Schlaftyp. Die ausgewählte Zusammensetzung und Kombination der Materialien bieten Dir nicht nur ein progressives und punktelastisches Einsinken, sondern auch eine individuelle Anpassung an Deinen Körper.

Je nach Größe ist die Emma One für Einzelpersonen, für zwei Personen und auch für Kinder, die sich mit den Eltern das Bett teilen dürfen, geeignet. Die Emma Matratzen sind durch ihre verschiedenen Bestandteile so aufgebaut, dass sie ein hohes Maß an Progressivität mitbringen. Das bedeutet, dass sie eine gute Gewichtsverteilungseigenschaft besitzen.


Bei der Emma One Matratze gibt es eine Einteilung in drei verschiedene Liegegefühle - weich, mittel und fest. Auf Ergonomie musst Du natürlich bei keiner Variante verzichten, denn das Wichtigste bei einer guten Matratze ist die richtige Anpassung an den Körper. Sowohl Weich, als auch Medium und Hart bieten den meisten Körper- und Schlaftypen einen körpergerechten Schlaf. Auch die Stiftung Warentest bestätigt, dass auf Emma One alle HEIA-Körpertypen gut schlafen (getestet in der Version hart, 90x200 cm, Test 10/19). Unser Ziel ist es dabei, dass eine korrekte Haltung der Wirbelsäule in jeder Schlafposition gefördert wird. Aber für das richtige Liegegefühl für Dich ist nur Deine persönliche Präferenz wichtig, da die Liegegefühle gewichtsunabhängig funktionieren. Entscheide ganz einfach selbst, wie Du am liebsten schläfst.